Renatus Ziegler

Renatus Ziegler

1955 in Basel geboren, Diplom in Mathematik und Theoretischer Physik, ETH Zürich, Promotion in geometrischer Mechanik, Universität Kassel. Seit 2015 Leitung Qualitätsmanagement in der Firma Iscador AG, Arlesheim (Schweiz). Tätigkeit in Forschung und Lehre in: projektive Geometrie, Logik, Philosophie der Mathematik, geometrische Astronomie, Erkenntnislehre, ethischer Individualismus, philosophische Grundlegung der Anthro­posophie (Philosophische ­Anthropologie, Philosophie der Reinkarnation).

renatus.ziegler@philosophicum.ch

Frageatmosphären

Existentielle Grundfragen:  Was ist Erkenntnis? Was ist Wahrheit? Was ist Freiheit?

Spezifische Forschungs- und Gesprächsfragen: Wie lässt sich eine differenzierte philosophische Anthropologie auf die Freiheits- und Entwicklungsfähigkeit des Menschen gründen? Wie kann eine universelle Erkenntniswissenschaft als Fundamentalwissenschaft entwickelt werden? Wie sieht eine Natur- und Geisteswissenschaft umfassende und differenzierte Erkenntnismethodik aus? Welchen Stellenwert hat die anthroposophische Geisteswissenschaft Rudolf Steiners im Rahmen moderner Bestrebungen zur Erneuerung einer Wissenschaft des Seelischen und Geistigen? Wie können die Gesichtspunkte der modernen Erkenntnistheorie und der Wissenschaftsphilosophie für eine solche universelle Erkenntnismethodik fruchtbar gemacht werden? Hat Entwicklung der Erkenntnis- und Freiheitsfähigkeit etwas mit der Steigerung der Gesundheitsfähigkeit zu tun? Lässt sich die Idee von Wiederverkörperung und Schicksal auf die Erkenntnis- und Freiheitsfähigkeit des Menschen gründen?

Publikationen

Vollständige Publikationsliste unter http://www.reinesdenken.ch/index.php?id=419