Archiv

2017

Samstag, 17.12.16

IKONOSOPHIA

Vom 17. Dezember bis zum 15. Januar 2017 führt das Philosophicum im Ackermannshof unter dem Titel IKONOSOPHIA (Weisheit des Bildes) in der Druckereihalle eine Ausstellung mit russischen Ikonen sowie mit ausgewählten Werken aus der zeitgenössischen, russischen Kunst durch (Kuratorin: Nina Gamsachurdia).

Weiterlesen …

Donnerstag, 5.1.17 | 18:15

DENKIMPULS: DAS BILD ALS ORT DER BEGEGNUNG IN DER WESTLICH-ABENDLÄNDISCHEN MYSTIK

Mit Michael Bangert

«Wir alle ... werden so in sein eigenes Bild verwandelt» (2 Kor 3,18)
Nach einem rund 40-minütigen Impuls gibt es im Anschluss Zeit für das Gespräch und den gemeinsamen Austausch bei einem Apéro.

Weiterlesen …

Sonntag, 8.1.17 | 11:00

WLADIMIR SOROKIN: «DER SCHNEESTURM»

Lesung mit Doris Wolters, Jörg Schröder und Peter Schröder

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Lesereihe «Wintergäste reloaded».

Weitere Lesung um 16.30 Uhr

Weiterlesen …

Sonntag, 8.1.17 | 14:00–17:00

«EIN GRÜNER JUNGE» VON F. M. DOSTOJEWSKIJ

Mit Nadine Reinert und Stefan Brotbeck

Der vierte der fünf grossen Romane Dostojewskijs wirft Fragen auf, die an Aktualität bis heute nichts eingebüsst haben. Sie drehen sich um Geld, Macht und Freiheit und deren Verhältnis untereinander.

Weiterlesen …

Montag, 9.1.17 | 19:00

DIE BYZANTINISCHE MYSTIK – EINE ANNÄHERUNG

Vortrag von Corinna Coulmas

Der Vortrag soll zunächst anhand von zahlreichen Textbeispielen die Einheit mystischer Erfahrung in ihrer dialektischen Beziehung zwischen Körpererlebnis und Sprache über die Grenzen der Religionen hinweg aufzeigen. Ein zweiter Teil ist der spezifisch orthodoxen Spiritualität gewidmet, wie sie sich in der monastischen Tradition, der Liturgie und der Ikonenmalerei ausdrückt.

Weiterlesen …

Dienstag, 10.1.17 | 19:00

DIE IKONE UND DIE MODERNE. SKIZZEN EINER REZEPTIONSGESCHICHTE

Vortrag von Barbara Schellewald

Barbara Schellewald ist Ordinaria für Allgemeine Kunstgeschichte des Mittelalters an der Universität Basel. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a.: Byzantinische Bildproduktion und -programmatik, Reliquien, Bild- und Textrelationen sowie der Kulturtransfer zwischen Ost und West während des gesamten Mittelalters.

Weiterlesen …

Donnerstag, 12.1.17 | 18:15

DENKIMPULS: MYSTISCHE MOMENTE – WEGE ZUM VERSTÄNDNIS CHRISTLICHER ERLEUCHTUNGSERLEBNISSE

Mit Richard Reschika

Nach einem rund 40-minütigen Impuls gibt es im Anschluss Zeit für das Gespräch und den gemeinsamen Austausch bei einem Apéro.

Weiterlesen …

Samstag, 14.1.17 | 14:00

FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG «IKONOSOPHIA»

Mit Nina Gamsachurdia

Die Führung ist ausgebucht!

Weiterlesen …

Samstag, 14.1.17 | 19:00

SZENISCHE LESUNG: «DAS PHILOSOPHEN-SCHIFF»

Mit Maria Thorgevsky und Juan Maria Braceras
In Kooperation mit dem Osteuropa-Forum Basel

Szenische Lesung zu «Das Philosophen-Schiff» mit Violine

Weiterlesen …

Sonntag, 15.1.17 | 14:00–17:00

«EIN GRÜNER JUNGE» VON F. M. DOSTOJEWSKIJ

Mit Nadine Reinert und Stefan Brotbeck

Der vierte der fünf grossen Romane Dostojewskijs wirft Fragen auf, die an Aktualität bis heute nichts eingebüsst haben. Sie drehen sich um Geld, Macht und Freiheit und deren Verhältnis untereinander.

Weiterlesen …

Dienstag, 17.1.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE II

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Mittwoch, 18.1.17 | 20:00

DENKPAUSE: ABSCHIED UND AUFBRUCH

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 19.1.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Einführung: Begriffliche Zugänge zur Notwendigkeit

 

Weiterlesen …

Donnerstag, 19.1.17 | 19:00

GIBT ES DREIECKIGE IDEEN? ODER BLAUE WAHRNEHMUNGEN? ODER DENKENDE GEHIRNE?

Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens

Mit Stefan Brotbeck, Chrisitan Graf und Renatus Ziegler

Die Philosophischen Übungen widmen sich der Einübung in ein sinnkritisches Denken. Zur Einführung in eine selbstkritische Denkpraxis bieten wir einige elementare Übungen und Impulse zur Denkerfahrung an. Wir bemühen uns gemeinsam um Begriffsklärung, die Kritik des Fragens und das Durchschauen von Alternativen, die keine sind.

Weiterlesen …

Samstag, 21.1.17 | 14:15–18:00

IST ES AN DER ZEIT? DER SCHÖPFERISCHE AUGENBLICK

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Die Grundfrage ist nicht: Wie bringe ich mich kreativ zum Ausdruck? Die Grundfrage ist vielmehr: Wie kann ich lernen, ins Leben zu rufen, wonach das Leben – mein Leben – ruft?
Der Jahreskurs verbindet die Frage des schöpferischen Augenblicks mit Themen der Kreativität, Dialogik und Spiritualität.

Weiterlesen …

Montag, 23.1.17 | 18:15–19:30

IM GESPRÄCH: MARTIN HAUG TRIFFT MARTIN HAILER: UNANSTÄNDIG SELBSTÄNDIG

Martin Haug trifft Menschen mit Behinderung zu einem Gespräch über das Leben, das Leichte und Schwere, das Gelingende und Hinderliche.

Weiterlesen …

Montag, 23.1.17 | 19:30

HINWEIS: PODIUMSDISKUSSION «KULTUR STATT GOTTESDIENST»

Eine Podiumsdiskussion zum Thema «Umnuztungen von Kirchen» des Vereins BaselDurchzug

Mit Dr. Christian Griss, Stephan Mauerer und Dr. Johannes Stückelberger. Moderation: Jürg Erni

Weiterlesen …

Dienstag, 24.1.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE II

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Donnerstag, 26.1.17 | 18:00–19:30

SON-ICONS — VISUAL MUSIC

Performance mit Charlotte Hug, Composer-Performerin und bildende Künstlerin.

Veranstaltung in Kooperation mit der Veranstaltungsreihe "Musik und Mensch" der Pädagogischen Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz.

Weiterlesen …

© Alberto Venzago

Donnerstag, 26.1.17 | 19:00–20:30

GIBT ES DREIECKIGE IDEEN? ODER BLAUE WAHRNEHMUNGEN? ODER DENKENDE GEHIRNE?

Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens

Mit Stefan Brotbeck, Chrisitan Graf und Renatus Ziegler

Die Philosophischen Übungen widmen sich der Einübung in ein sinnkritisches Denken. Zur Einführung in eine selbstkritische Denkpraxis bieten wir einige elementare Übungen und Impulse zur Denkerfahrung an. Wir bemühen uns gemeinsam um Begriffsklärung, die Kritik des Fragens und das Durchschauen von Alternativen, die keine sind.

Weiterlesen …

Mittwoch, 1.2.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: MOBIL UND FLEXIBEL SEI DER MENSCH!

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 2.2.17 | 18:00–20:30

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Ist das Universum Notwendig?

Weiterlesen …

Donnerstag, 2.2.17 | 19:00–20:30

GIBT ES DREIECKIGE IDEEN? ODER BLAUE WAHRNEHMUNGEN? ODER DENKENDE GEHIRNE?

Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens

Mit Stefan Brotbeck, Chrisitan Graf und Renatus Ziegler

Die Philosophischen Übungen widmen sich der Einübung in ein sinnkritisches Denken. Zur Einführung in eine selbstkritische Denkpraxis bieten wir einige elementare Übungen und Impulse zur Denkerfahrung an. Wir bemühen uns gemeinsam um Begriffsklärung, die Kritik des Fragens und das Durchschauen von Alternativen, die keine sind.

Weiterlesen …

Dienstag, 7.2.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE II

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Samstag, 11.2.17

DAS SCHIND - EINE GROTESKE MIT GESANG

18.00 - 19.00 Uhr Vorgespräch zur Thematik des Stückes, «Das Fremde und das Eigene». Mit Stefan Brotbeck, Jörg Jermann und Kurt Wegmüller.

Spiel: Rahel Sternberg, Kurt Wegmüller, Peter Wyss, Rudi Oberscheidt
Text/Regie: Jörg Jermann.
In Kooperation mit der Druckereihalle im Ackermannshof.

Weiterlesen …

Mittwoch, 15.2.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: AUTORITÄT UND FREIHEIT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 16.2.17 | 18:00–20:30

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Ist das Universum Notwendig?

Weiterlesen …

Freitag, 17.2.17 | 19:00–20:30

FRANZ HOHLER UND WJATSCHESLAW KUPRIJANOW - EIN LITERARISCHER DIALOG

Franz Hohler und Wjatscheslaw Kuprijanow kennen sich seit 1990, als eine Schweizer Autorengruppe Russland besuchte. Beide haben einen Hang zum Skurrilen und Absurden, das hinter unserm Alltag lauert.

Keine Reservationen mehr möglich. Wenige Restkarten an der Abendkasse (geöffnet ab 18.30 Uhr).

Weiterlesen …

Foto: Christian Altorfer

Samstag, 18.2.17 | 14:15–18:00

IST ES AN DER ZEIT? DER SCHÖPFERISCHE AUGENBLICK

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Die Grundfrage ist nicht: Wie bringe ich mich kreativ zum Ausdruck? Die Grundfrage ist vielmehr: Wie kann ich lernen, ins Leben zu rufen, wonach das Leben – mein Leben – ruft?
Der Jahreskurs verbindet die Frage des schöpferischen Augenblicks mit Themen der Kreativität, Dialogik und Spiritualität.

Weiterlesen …

Dienstag, 21.2.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE II

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Donnerstag, 23.2.17 | 19:00–20:30

ERINNERN UND VERGESSEN IN KUNST, POLITIK UND MEDIEN - EIN BLICK NACH UND AUS RUSSLAND

Mit Maria Stepanova (Autorin und Journalistin) und Mikhail Kaluzhsky (Journalist und Autor). Moderation: Nadine Reinert. Übersetzung: Maria Chevrekouko

Im Gespräch wird der Frage nachgegangen, wie in Russland das Erinnern und Vergessen von historischen Ereignissen persönlich, gesellschaftlich, aber auch in der Kunst gelebt werden können; wie diese verdrängt, instrumentalisiert oder manipuliert werden und welche Rolle dabei Politik und Medien einnehmen.

Weiterlesen …

Maria Stepanova

Mittwoch, 1.3.17 | 18:15–21:15

DIE WELT VERSTEHEN - DIE REIHE DER VHSBB ZUR INTERNATIONALEN POLITIK

Casper Selg im Gespräch mit Patrik Wülser, Afrika-Korrespondent SRF

In Zusammenarbeit mit der SRG Region Basel und dem Philosophicum Basel

Die Reihe der VHSBB lädt dazu ein, sich mit internationaler Politik auseinanderzusetzen. Im Zentrum dieser Veranstaltung steht der Kontinent Afrika.

Weiterlesen …

Mittwoch, 15.3.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: VERSTEHEN UND ERKLÄREN

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 16.3.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION II

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Not und Notwendigkeit des Lebens? Wie Notwendig ist das Bewusstsein für das Leben?

Weiterlesen …

Donnerstag, 16.3.17 | 19:00–20:30

GIBT ES DREIECKIGE IDEEN? ODER BLAUE WAHRNEHMUNGEN? ODER DENKENDE GEHIRNE?

Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens

Mit Stefan Brotbeck, Chrisitan Graf und Renatus Ziegler

Die Philosophischen Übungen widmen sich der Einübung in ein sinnkritisches Denken. Zur Einführung in eine selbstkritische Denkpraxis bieten wir einige elementare Übungen und Impulse zur Denkerfahrung an. Wir bemühen uns gemeinsam um Begriffsklärung, die Kritik des Fragens und das Durchschauen von Alternativen, die keine sind.

Weiterlesen …

Freitag, 17.3.17 | 22:00–23:30

NACHTKLANG III: «HABEN SIE DIE KREUTZER-SONATE GELESEN?»

Mit dem Kammerorchester Basel

Ein Werk mit Sprengkraft und Folgen – keine andere Violinsonate Ludwig van Beethovens hat solche Wirkungsmacht entfaltet, Spuren gelegt für andere Komponisten, die Fantasie der Dichter so beflügelt wie seine Kreutzersonate.

Weiterlesen …

Samstag, 18.3.17 | 14:15–18:00

IST ES AN DER ZEIT? DER SCHÖPFERISCHE AUGENBLICK

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Die Grundfrage ist nicht: Wie bringe ich mich kreativ zum Ausdruck? Die Grundfrage ist vielmehr: Wie kann ich lernen, ins Leben zu rufen, wonach das Leben – mein Leben – ruft?
Der Jahreskurs verbindet die Frage des schöpferischen Augenblicks mit Themen der Kreativität, Dialogik und Spiritualität.

Weiterlesen …

Dienstag, 21.3.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE II

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Donnerstag, 23.3.17 | 19:00–20:30

GIBT ES DREIECKIGE IDEEN? ODER BLAUE WAHRNEHMUNGEN? ODER DENKENDE GEHIRNE?

Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens

Mit Stefan Brotbeck, Chrisitan Graf und Renatus Ziegler

Die Philosophischen Übungen widmen sich der Einübung in ein sinnkritisches Denken. Zur Einführung in eine selbstkritische Denkpraxis bieten wir einige elementare Übungen und Impulse zur Denkerfahrung an. Wir bemühen uns gemeinsam um Begriffsklärung, die Kritik des Fragens und das Durchschauen von Alternativen, die keine sind.

Weiterlesen …

Samstag, 25.3.17 | 17:00–18:30

LETA SEMADENI MIT «TAMANGUR» UND PERNILLA PALMBERG (HARFE)

Das NOB (Neues Orchester Basel) und die Basler Eule zu Gast mit Leta Semadeni (Lyrik) und Pernilla Palmberg (Harfe).

«Immer wenn sie über den Grossvater in Tamangur nachdenkt, schaut sie nach oben und hat diesen Blick. Er hatte Füsse wie Seide, sagt die Grossmutter und schaut die Decke an. Sie schaut durch die Decke hindurch. Dort oben muss Tamangur sein, denkt das Kind.»

Weiterlesen …

(c) Katharina Bergamin

Mittwoch, 29.3.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: WOZU KUNST?

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 30.3.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION II

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Not und Notwendigkeit des Lebens? Wie Notwendig ist das Bewusstsein für das Leben?

Weiterlesen …

Donnerstag, 30.3.17 | 19:00–20:30

GIBT ES DREIECKIGE IDEEN? ODER BLAUE WAHRNEHMUNGEN? ODER DENKENDE GEHIRNE?

Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens

Mit Stefan Brotbeck, Chrisitan Graf und Renatus Ziegler

Die Philosophischen Übungen widmen sich der Einübung in ein sinnkritisches Denken. Zur Einführung in eine selbstkritische Denkpraxis bieten wir einige elementare Übungen und Impulse zur Denkerfahrung an. Wir bemühen uns gemeinsam um Begriffsklärung, die Kritik des Fragens und das Durchschauen von Alternativen, die keine sind.

Weiterlesen …

Dienstag, 4.4.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE II

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Donnerstag, 6.4.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION II

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Not und Notwendigkeit des Lebens? Wie Notwendig ist das Bewusstsein für das Leben?

Weiterlesen …

Samstag, 8.4.17 | 20:00–21:30

BENEFIZ VORSTELLUNG MIT THEATERKABARETT BIRKENMEIER

Das Theaterkabarett Birkenmeier spielt zu Gunsten von Flüchtenden

Mit dem Theaterkabarett Sibylle und Michael Birkenmeier, «Basel hilft mit» und «Gesprächsgruppe für Schutzsuchende»

Weiterlesen …

Montag, 24.4.17 | 18:15–19:30

IM GESPRÄCH: MARTIN HAUG TRIFFT LUA LEIRNER: SCHWERHÖRIG, VIELSPRACHIG, VIELSEITIG

Martin Haug trifft Menschen mit Behinderung zu einem Gespräch über das Leben, das Leichte und Schwere, das Gelingende und Hinderliche.

Weiterlesen …

Dienstag, 25.4.17 | 19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Mittwoch, 26.4.17 | 15:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Mittwoch, 26.4.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: MANIPULATION

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 27.4.17

HINWEIS: BUCHPRÄSENTATIONEN

Jonathan Stauffer im Gespräch mit Karsten Massei und Jolanda Just:

«Die Wolkenschrift - 49 Mythen»

«Nie mehr wir vorher»

 

 

 

Weiterlesen …

Donnerstag, 27.4.17 | 15:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Donnerstag, 27.4.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION III

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Welcher Beitrag des Menschen zur Evolution ist notwendig? Not und notwendigkeit als Motoren der Evolution.

Weiterlesen …

Donnerstag, 27.4.17 | 19:00–21:00

ÖFFENTLICHER AUFTAKT DES PROGRAMMS «TAGE VON NIZHNIJ NOVGOROD IN BASEL»

Eröffnung von «Tage von Nizhnij Novgorod in Basel» mit Grussworten (um 19.00 Uhr) und einem Apéro; anschliessend Einführung, Film und Gespräch zu «Street Art in Nizhnij Novgorod – wenn Wände plötzlich Bilder sprechen» (um 20.00 Uhr)

Weiterlesen …

Freitag, 28.4.17 | 15:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Freitag, 28.4.17 | 19:00–20:30

VORTRAG UND GESPRÄCH ZU «DER MYTHOS VOM RUSSISCHEN NIL» UND «DER KAUFMANN AFANASIJ NIKITIN»

Anhand von zwei Vorträgen wird uns die Wolga  - ein Symbol von Russland - nähergebracht und in ihrer Bedeutung in verschiedenen, historischen Zusammenhängen geschildert.

Weiterlesen …

Samstag, 29.4.17 | 14:15–18:00

IST ES AN DER ZEIT? DER SCHÖPFERISCHE AUGENBLICK III

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Der Jahreskurs verbindet die Frage des schöpferischen Augenblicks mit Themen der Kreativität, Dialogik und Spiritualität?

Weiterlesen …

Samstag, 29.4.17 | 15:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Samstag, 29.4.17 | 22:00

VERANSTALTUNG AUSSERHALB: НИЖНИЙ НОВГОРОД SOUND-SCAPES FEAT. A GLOWING UNDERGROUND-INDUSTRIAL-JUNGLE

Crimson Butterfly ist ein elektronisches Duo aus Nizhnij Novgorod, Russland. Auch das Port Augustin DJ Collective aus Basel lebt, tanzt und liebt das Liedgut der Insel in fröhlich-verrückten Zusammenkünften. Beide zusammen gestalten eine künstlerisch - musikalische Nacht.

Weiterlesen …

Sonntag, 30.4.17 | 11:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Sonntag, 30.4.17 | 19:00–21:30

«OPTICAL AXIS», 2013, FILM UND GESPRÄCH. MIT EINER EINFÜHRUNG VON NATALIA VIKULINA

Der Dokumentarfilm «Оптическая Ось» («Optical Axis», 2013, 90 min.,OV/e) der bekannten Dokumentarfilmregisseurin Marina Razbezhkina sucht die auf sieben historischen Photographien des russischen Photographen Maksim Dmitriev (1858-1948) abgebildeten Orte in Nizhnij Novgorod und die dort heute tätigen und wohnhaften Menschen auf.

Weiterlesen …

Montag, 1.5.17 | 11:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Dienstag, 2.5.17 | 15:00–19:00

STADTRANDSICHTEN. NIZHNIJ NOVGOROD (FINISSAGE!)

Für das Projekt «Stadtrandsichten. Nizhnij Novgorod» öffnet sich der Ausstellungsraum dem Konzept des Wahrnehmungsspaziergangs.

Weiterlesen …

(c) Valentin Wyss

Dienstag, 2.5.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE III

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Dienstag, 2.5.17 | 19:00

SENSE OF PLACE. PSYCHOGEOGRAPHIE IN DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST.

Die interdisziplinär arebeitende Künstlerin Natalia Vikulina (London) und der Künstler Dmitrij Stepanov (Nizhnij Novgorod/Barcelona) vermitteln anhand von anschaulichem Material einen Einblick in ihre jüngsten Projekte und gehen dabei vor allem auf den Begriff der Psychogeographie ein, der für ihre Arbeit prägend ist. Nach den Arbeitseinblicken gibt es die Möglichkeit für den Austausch, Fragen und das Gespräch.

Weiterlesen …

Still aus «Sense of Place. Landscapes of Nizhny Novgorod»

Donnerstag, 4.5.17 | 20:00–21:30

MOMENT MAL!

Ein satirischer Blick von jetzt auf gleich

Das Theaterkabarett Sibylle und Michael Birkenmeier reagiert topaktuell und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen kabarettistisch auf das, was gerade abgeht. Gestern, heute, jetzt.

Weiterlesen …

(c) Christoph Hoigné

Freitag, 5.5.17 | 20:00–21:30

BUCH-VERNISSAGE «LIV» MIT STEPHAN BÜCHENBACHER

Lesung und Gespräch mit dem Autor Stephan Büchenbacher, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert.
Wir schreiben das Jahr 2039. Die 27-jährige Liv geht einer nicht ungewöhnlichen Arbeit nach: Sie coacht via Telepräsenz die humanoide Serviceroboterin Zoe, deren Job es ist, den an Alzheimer erkrankten Benjamin zu pflegen.

Weiterlesen …

Montag, 8.5.17 | 18:15–21:15

DIE WELT VERSTEHEN - DIE REIHE DER VHSBB ZUR INTERNATIONALEN POLITIK

Casper Selg im Gespräch mit Philipp Scholkmann, Nahost-Korrespondent SRF

In Zusammenarbeit mit der SRG Region Basel und dem Philosophicum Basel

Die Reihe der VHSBB lädt dazu ein, sich mit internationaler Politik auseinanderzusetzen. Im Zentrum dieser Veranstaltung stehen die Entwicklungen in Syrien, dem Irak und dem Libanon.

Weiterlesen …

Dienstag, 9.5.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE III

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Mittwoch, 10.5.17 | 19:00

HINWEIS: BUCHPRÄSENTATIONEN DES FUTURUM VERLAGS

Buchvernissage des Futurum Verlages.

Jonathan Stauffer im Gespräch mit Jolanda Just und Karsten Massei über ihre neuen Werke.

Weiterlesen …

Mittwoch, 10.5.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: AUTONOMIE UND SELBSTBESTIMMUNG

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 11.5.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION III

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Welcher Beitrag des Menschen zur Evolution ist notwendig? Not und notwendigkeit als Motoren der Evolution.

Weiterlesen …

Mittwoch, 17.5.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: LEHRER UND SCHÜLER

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Dienstag, 23.5.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE III

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Samstag, 27.5.17 | 14:15–18:00

IST ES AN DER ZEIT? DER SCHÖPFERISCHE AUGENBLICK III

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Der Jahreskurs verbindet die Frage des schöpferischen Augenblicks mit Themen der Kreativität, Dialogik und Spiritualität?

Weiterlesen …

Samstag, 27.5.17 | 17:00

VERNISSAGE VON «(AUF)GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT»

Vernissage der Ausstellung mit Bildern von Viki Mierzicki mit Musik von Barni Palm, Perkussionist

Der in Polen geborene Maler Viki Mierzicki ist in seiner Art, auf expressionistische Weise laut und unerbittlich die Ereignisse der Zeit malerisch aufzudecken und zu entblössen ein Einzelgänger in der Landschaft der heutigen Malerei.

Weiterlesen …

Sonntag, 28.5.17 | 15:00–19:00

«(AUF)GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT»

Austellung mit Bildern von Viki Mierzicki

Der in Polen geborene Maler Viki Mierzicki ist in seiner Art, auf expressionistische Weise laut und unerbittlich die Ereignisse der Zeit malerisch aufzudecken und zu entblössen ein Einzelgänger in der Landschaft der heutigen Malerei.

Weiterlesen …

Sonntag, 28.5.17 | 20:00

«NIEMAND SONST» - EINE GEWAGTE COLLAGE AUS THEATER UND WIRKLICHKEIT

frei nach Anton Tschechow, Peter Handke, Joshua Sobol,  Franz Kafka, George Tabori, Werner Schwab, Alan Ayckborn, Heiner Müller, Jean Genet und König Salomon.
Schauspiel: Yael Schüler; Performance/Bühne: Viki J. Mierzicki; Regie: Shimon Levy.

Weiterlesen …

(c) Michal Zak

Montag, 29.5.17 | 15:00–20:00

«(AUF)GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT»

Ausstellung mit Bildern von Viki Mierzicki

Der in Polen geborene Maler Viki Mierzicki ist in seiner Art, auf expressionistische Weise laut und unerbittlich die Ereignisse der Zeit malerisch aufzudecken und zu entblössen ein Einzelgänger in der Landschaft der heutigen Malerei.

Weiterlesen …

Dienstag, 30.5.17 | 15:00–20:00

«(AUF)GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT»

Ausstellung mit Bildern von Viki Mierzicki

Der in Polen geborene Maler Viki Mierzicki ist in seiner Art, auf expressionistische Weise laut und unerbittlich die Ereignisse der Zeit malerisch aufzudecken und zu entblössen ein Einzelgänger in der Landschaft der heutigen Malerei.

Weiterlesen …

Mittwoch, 31.5.17 | 15:00–20:00

«(AUF)GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT»

Ausstellung mit Bildern von Viki Mierzicki

Der in Polen geborene Maler Viki Mierzicki ist in seiner Art, auf expressionistische Weise laut und unerbittlich die Ereignisse der Zeit malerisch aufzudecken und zu entblössen ein Einzelgänger in der Landschaft der heutigen Malerei.

Weiterlesen …

Mittwoch, 31.5.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: ARZT UND PATIENT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 1.6.17 | 15:00–19:00

«(AUF)GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT»

Ausstellung mit Bildern von Viki Mierzicki

Der in Polen geborene Maler Viki Mierzicki ist in seiner Art, auf expressionistische Weise laut und unerbittlich die Ereignisse der Zeit malerisch aufzudecken und zu entblössen ein Einzelgänger in der Landschaft der heutigen Malerei.

Weiterlesen …

Donnerstag, 1.6.17 | 18:00

VON DER NOTWENDIGKEIT DER KOSMISCHEN EVOLUTION III

Vortrags- und Gesprächszyklus mit Roland Buser

Welcher Beitrag des Menschen zur Evolution ist notwendig? Not und notwendigkeit als Motoren der Evolution.

Weiterlesen …

Donnerstag, 1.6.17 | 19:00

VERWIRKLICHEN WIR? ODER VERWIRKEN WIR?

Mit Stefan Brotbeck, Christian Graf und Renatus Ziegler
Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens.
 
«Verwirklichen wir? Oder verwirken wir?» Diese beiden Fragen lenken den Blick auf unser praktisches Weltverhältnis.

Weiterlesen …

Donnerstag, 1.6.17 | 20:00

«NIEMAND SONST» - EINE GEWAGTE COLLAGE AUS THEATER UND WIRKLICHKEIT

frei nach Anton Tschechow, Peter Handke, Joshua Sobol,  Franz Kafka, George Tabori, Werner Schwab, Alan Ayckborn, Heiner Müller, Jean Genet und König Salomon.
Schauspiel: Yael Schüler; Performance/Bühne: Viki J. Mierzicki; Regie: Shimon Levy.

Weiterlesen …

(c) Michal Zak

Dienstag, 6.6.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE III

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Donnerstag, 8.6.17 | 19:00–20:30

VERWIRKLICHEN WIR? ODER VERWIRKEN WIR?

Mit Stefan Brotbeck, Christian Graf und Renatus Ziegler
Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens.
 
«Verwirklichen wir? Oder verwirken wir?» Diese beiden Fragen lenken den Blick auf unser praktisches Weltverhältnis.

Weiterlesen …

Mittwoch, 14.6.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: OBEN UND UNTEN

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 15.6.17 | 19:00–20:30

VERWIRKLICHEN WIR? ODER VERWIRKEN WIR?

Mit Stefan Brotbeck, Christian Graf und Renatus Ziegler
Philosophische Übungen. Kleine Vorschule des Denkens.
 
«Verwirklichen wir? Oder verwirken wir?» Diese beiden Fragen lenken den Blick auf unser praktisches Weltverhältnis.

Weiterlesen …

Dienstag, 20.6.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE III

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Donnerstag, 22.6.17 | 19:00

FILMVISIONIERUNG VON «THE STORYTELLER. AFTER WALTER BENJAMIN»

2016, Regie: Nathaniel Knop, 62 min

Im Anschluss Gespräch mit Nathaniel Knop, Martina Jakobson (Slawistin und Übersetzerin) und Judith Schifferle (Literatur- und Kunstwissenschaftlerin).

 

Weiterlesen …

Freitag, 23.6.17 | 17:00–21:00

ERZÄHLEN WIR NOCH ODER KOMMUNIZIEREN WIR NUR?

Seminar mit Martina Jakobson und Judith Schifferle
Das Seminar muss leider abgesagt werden.

Wahrnehmung ist und bleibt eine zutiefst menschliche Eigenschaft, die ihren Zusammenhang durch das Erinnern und Vergessen in einer Erzählung wiederfindet.

Weiterlesen …

Samstag, 24.6.17 | 14:15–18:00

IST ES AN DER ZEIT? DER SCHÖPFERISCHE AUGENBLICK III

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Der Jahreskurs verbindet die Frage des schöpferischen Augenblicks mit Themen der Kreativität, Dialogik und Spiritualität.

Weiterlesen …

Dienstag, 27.6.17 | 19:00–20:30

TOLERANZ LEBEN HEUTE III

Jahreskurs mit Christian Graf

Was ist Toleranz? Wie verhält sie sich zum Glauben? Wie stellt sich ihr Problem heute, in einer Zeit, die im Zeichen der Wiederkehr von Religion steht?

Weiterlesen …

Mittwoch, 28.6.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: WOLLEN WIR VERSTEHEN?

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 29.6.17 | 19:30

KINO ZWISCHEN KULT, KUNST UND KOMMERZ

Podiumsdiskussion zur Situation der Kinobranche in Basel

Veranstaltung des Vereins BaselDurchzug mit Romy Gysin und Stephan Herzog Moderation: Michael Sennhauser, Filmredaktor SRF 2 Kultur

Weiterlesen …

Dienstag, 4.7.17 | 19:00

BUCH-VERNISSAGE «KRIEGSGEDENKEN ALS EVENT»

Mit Mischa Gabowitsch und  Ekaterina Makhotina (Mitherausgeber des Sammelbandes) und Ulrich Schmid (Moderation)

Der 9. Mai ist der weltweit wahrscheinlich am breitesten zelebrierte Kriegsgedenktag. Das Buch liefert eine Biographie dieses Tages. Mischa Gabowitsch und Ekaterina Makhotina teilen ihre Beobachtungen über die Bedeutung des sowjetisch geprägten Kriegsgedenken mit uns.

Weiterlesen …

Mischa Gabowitsch, Foto © Alla Teterina

Freitag, 18.8.17 | 20:00

AUSSER HAUS: VERANSTALTUNGSHINWEIS «EXPERIMENT FARBE» - VERNISSAGE

Vernissage der Ausstellung mit Experimenten und interaktiven Exponaten zur Farbe in Kunst, Wissenschaft und Technik.

Weiterlesen …

Mittwoch, 30.8.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: ABSCHLIESSEN UND VOLLENDEN

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 31.8.17 | 19:00

AUSSER HAUS: VERANSTALTUNGSHINWEIS «VON ABENDPURPUR BIS ZOTTELROT»

Poetische Farbbezeichnungen und bunte Literatur. Lesung ausgewählter Texte aus Literatur und Poesie. Mit Nana Badenberg. Veranstaltet vom Philosophicum Basel.

Weiterlesen …

Sonntag, 3.9.17 | 19:00

AUSSER HAUS: VERANSTALTUNGSHINWEIS «ZUR WIRKUNG VON FARBIGEM LICHT AUF DIE PHYSIOLOGIE DES MENSCHEN»

Vortrag und Gespräch mit Dr. med. Johannes Weinzirl
Wie wirken Farbe, Licht und Finsternis auf die menschliche Physiologie? Veranstaltet vom Philosophicum Basel.

Weiterlesen …

Mittwoch, 13.9.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: INITIIEREN

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Samstag, 16.9.17 | 13:00–16:00

AUSSER HAUS: VERANSTALTUNGSHINWEIS «WASSERWEGE»

Im Rahmen der Biennale für Neue Musik und Architektur ZEITRÄUME BASEL

Wasser und Verwandlung, Musik, Gestaltung und Philosophie – Philosophicum Basel, Ensemble Phoenix Basel, Carola Bauckholt, zahlreiche Schülerinnen und Schüler u.v.a. laden zum Dalbeloch-Parcours.

Weiterlesen …

Samstag, 16.9.17 | 17:00

SPÄTSOMMERFEST DES PHILOSOPHICUM

Zum Auftakt ins siebte Jahr

Das Philosophicum lädt alle Interessierten zum Spätsommerfest ein - zum gemeinsamen Verweilen, Lauschen, Denken und Sinnieren.

Weiterlesen …

Dienstag, 19.9.17 | 20:30

ARKADIEN? ARKADIEN!

ein Dialog mit Musik

Mit Werken von Alonso Mudarra, Alessandro Scarlatti, Franz Schubert, Anton Webern, John Cage und Peter Streiff.

 

Weiterlesen …

Samstag, 23.9.17 | 14:15–18:00

DIALOGOSOPHIE

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Weshalb übersteigt unsere Gesprächskultur nur selten das Niveau dessen, was Umberto Eco einmal mit Blick auf politische Talkshows charakterisierte als «eine Abfolge (oder Überlagerung) kurzer sinnfreier Statements, in der sich niemand verpflichtet fühlte, auf das einzugehen, was der Vorredner gesagt oder der Moderator gefragt hatte»?

Weiterlesen …

Mittwoch, 27.9.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: FRAGMENT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Freitag, 29.9.17

«ICH HABE NICHT GEBAUT, ABER GESÄET HABE ICH»

Wissenschaftliches Symposium 

Goethes Farbenlehre im Lichte neuerer Untersuchungen aus Physik, Wissenschaftsgeschichte und Philosophie

Weiterlesen …

Samstag, 14.10.17 | 20:00

WAS EUROPA DEN GRIECHEN VERDANKT

Vortrag und anschliessendes Gespräch mit Thomas A. Szlezák

In Zusammenarbeit mit CULTURESCAPES

Dass das vertiefte Studium der griechisch-römischen Antike aus schulpolitischen (und praktischen) Gründen bedroht ist, weiss man seit langem. Heute ist allerdings nicht allein die Zuwendung zu unserer Ursprungskultur bedroht, sondern das, was aus diesem Ursprung resultierte: die europäische Identität selbst.

Weiterlesen …

Sonntag, 15.10.17 | 11:00

DENKWEGE: STREIFPLÄTZE UND SCHAUPLÄTZE DES DENKENS. KAIRÓS.

In Zusammenarbeit mit CULTURESCAPES Griechenland 2017

Die Namen griechischer Philosophen sind bis heute bekannt und gelten als Inbegriff von Weisheit und Wissen: Parmenides, Heraklit, Sokrates, Platon, Aristoteles. Doch spielt das griechische Denken noch eine Rolle in unserem gesellschaftlichen Leben und persönlichen Alltag?

Weiterlesen …

Mittwoch, 18.10.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: EWIGKEIT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Samstag, 21.10.17 | 14:15–18:00

DIALOGOSOPHIE

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Weshalb übersteigt unsere Gesprächskultur nur selten das Niveau dessen, was Umberto Eco einmal mit Blick auf politische Talkshows charakterisierte als «eine Abfolge (oder Überlagerung) kurzer sinnfreier Statements, in der sich niemand verpflichtet fühlte, auf das einzugehen, was der Vorredner gesagt oder der Moderator gefragt hatte»?

Weiterlesen …

Dienstag, 24.10.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit? Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Freitag, 27.10.17 | 19:30

FEMINISMUS, MACHT UND SEHNSUCHT

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

In Kooperation mit der Volksbühne Basel und dem Literaturfestival BuchBasel

Feminismus ist hip, die Marketingindustrie schreibt sich «Empowerment» auf die Fahnen. Gleichzeitig ist Sexismus salonfähig (Trump lässt grüssen) und die Diskriminierung von allen, die nicht weiss, männlich und heterosexuell sind, in vielen Gesellschaften erneut auf dem Vormarsch.

Weiterlesen …

©Jon Cartwright , ©Jeffrey Walls

Sonntag, 29.10.17 | 11:00

DENKWEGE: STREIFZÜGE UND SCHAUPLÄTZE DES DENKENS. POIESIS.

In Zusammenarbeit mit CULTURESCAPES Griechenland 2017

Die Namen griechischer Philosophen sind bis heute bekannt und gelten als Inbegriff von Weisheit und Wissen: Parmenides, Heraklit, Sokrates, Platon, Aristoteles. Doch spielt das griechische Denken noch eine Rolle in unserem gesellschaftlichen Leben und persönlichen Alltag?

Weiterlesen …

Montag, 30.10.17 | 18:15

DER ZWEITE BLICK

Eine neue Reihe von Martin Haug, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert. Stefan Brotbeck im Gespräch mit Albert Vinzens

Neunmal jährlich treffen Stefan Brotbeck, Martin Haug und Nadine Reinert Menschen zum Gespräch, die durch Widerstände hindurch ihren eigenen Lebensweg suchen. Menschen, die über Grenzen gehen, anders leben und anderes denken. 

Weiterlesen …

Dienstag, 31.10.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST.

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit?  Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Mittwoch, 1.11.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: ARBEIT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Dienstag, 7.11.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit?  Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Freitag, 10.11.17 | 19:00

ANDRÉ STERN: MEINE VERSPIELTEN KINDERJAHRE

Eine Veranstaltung des Vereins ZwischenZeit in Kooperation mit dem Philosophicum

André Stern, 1971 in Paris geboren und aufgewachsen, Sohn des Forschers und Malort-Gründers Arno Stern, ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er ist Musiker, Komponist, Gitarrenbauer, Journalist und Autor, unter anderem des Bestsellers «... und ich war nie in der Schule» sowei, gemeinsam mit Arno Stern, des Buches «Mein Vater, mein Freund».

Weiterlesen …

©Peter Lindbergh

Freitag, 10.11.17 | 21:00

INGO SCHULZE: «PETER HOLTZ»

In Kooperation mit dem Literaturfestival BuchBasel

Peter Holtz ist ein Glücklicher, weil er das Glück für alle will. Seltsamerweise bleibt er damit nicht auf der Strecke: Das System beschenkt den Selbstlosen mit ungeahntem Reichtum. Was ist passiert? Hat der Kapitalismus doch einen Fehler in seiner Logik? Ingo Schulzes «Peter Holtz» (S. Fischer, 2017) ist ein ausgewiesener Schelmenroman, der unsere ökonomische Ordnung fröhlich hinterfragt.

Weiterlesen …

©Gaby Gerster

Samstag, 11.11.17 | 20:00

UNERHÖRT! POLEN DEMONTIERT DEN RECHTSSTAAT

Joanna Bator muss ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen leider kurzfristig absagen!

In Kooperation mit dem Literaturfestival BuchBasel

Polen galt nach der Wende als europäische Vorzeigenation. Die Demokratisierung schien gelungen, der wirtschaftliche Aufschwung war beeindruckend. Heute ist das Land tief gespalten.

Weiterlesen …

©Rafał Masłow, ©Anna Machcewicz

Samstag, 11.11.17 | 22:00

ODYSSEE BEI KERZENSCHEIN

In Kooperation mit CULTURESCAPES und dem Literaturfestival BuchBasel

Bei Kerzenschein liest Thomas Sarbacher bis tief in die Nacht die berühmte Irrfahrt und die Abenteuer, die von Odysseus in den Gesängen 9–12 in Ich-Perspektive erzählt werden. Conrad Steinmann spielt Aulos, Anton Bierl, Professor für Griechische Philologie an der Universität Basel, führt ein.

Weiterlesen …

©Luiz Kuhn

Sonntag, 12.11.17 | 11:00

DENKWEGE: STREIFZÜGE UND SCHAUPLÄTZE DES DENKENS. POLIS.

In Zusammenarbeit mit CULTURESCAPES Griechenland 2017

Die Namen griechischer Philosophen sind bis heute bekannt und gelten als Inbegriff von Weisheit und Wissen: Parmenides, Heraklit, Sokrates, Platon, Aristoteles. Doch spielt das griechische Denken noch eine Rolle in unserem gesellschaftlichen Leben und persönlichen Alltag?

Weiterlesen …

Mittwoch, 15.11.17 | 20:00

DENKPAUSE: GLÜCK

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Freitag, 17.11.17 | 20:00

DER EINZIGE ORT, TEIL 1: TRIPOLIS.

Ein Projekt von Ariane Gaffron und Stefan Liebermann. In Koproduktion mit dem Philosophicum Basel. Mit Beiträgen von Andreas Stäuble, Maler und Performance-Künstler.

Eine Erzähl-, Lese- und Spielfassung des sprachgewaltigen Romans «Der einzige Ort» von Thomas Stangl. Ein exzessives Sprachprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Weiterlesen …

Samstag, 18.11.17 | 13:00–16:00

DAS FREMDE UND DAS EIGENE

Denkimpulse mit Stefan Brotbeck und Christian Graf.

Für das Fremde und das Eigene ist eine sonderbare Ambivalenz kennzeichnend. Wie gehen wir damit um? Woring besteht ein fruchtbarer Umgang mit dem Fremden und Eigenen? Und worin ein unfruchtbarer?

 

Weiterlesen …

Samstag, 18.11.17 | 17:00

DER EINZIGE ORT, TEIL 2: TIÉMÉ.

Ein Projekt von Ariane Gaffron und Stefan Liebermann. In Koproduktion mit dem Philosophicum Basel. Mit Beiträgen von Andreas Stäuble, Maler und Performance-Künstler.

Eine Erzähl-, Lese- und Spielfassung des sprachgewaltigen Romans «Der einzige Ort» von Thomas Stangl. Ein exzessives Sprachprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Weiterlesen …

Samstag, 18.11.17 | 20:00

DER EINZIGE ORT, TEIL 3: DJENNE.

Ein Projekt von Ariane Gaffron und Stefan Liebermann. In Koproduktion mit dem Philosophicum Basel. Mit Beiträgen von Andreas Stäuble, Maler und Performance-Künstler.

Eine Erzähl-, Lese- und Spielfassung des sprachgewaltigen Romans «Der einzige Ort» von Thomas Stangl. Ein exzessives Sprachprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Weiterlesen …

Sonntag, 19.11.17 | 11:00

DER EINZIGE ORT, TEIL 4: TIMBUKTU.

Ein Projekt von Ariane Gaffron und Stefan Liebermann. In Koproduktion mit dem Philosophicum Basel. Mit Beiträgen von Andreas Stäuble, Maler und Performance-Künstler.

Eine Erzähl-, Lese- und Spielfassung des sprachgewaltigen Romans «Der einzige Ort» von Thomas Stangl. Ein exzessives Sprachprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Weiterlesen …

Montag, 20.11.17 | 18:15–20:15

DIE WELT VERSTEHEN - DIE REIHE DER VHSBB ZUR INTERNATIONALEN POLITIK

Casper Selg im Gespräch mit Beat Soltermann, ehem. USA-Korrespondent SRF

In Zusammenarbeit mit der SRG Region Basel und dem Philosophicum Basel

Die Reihe der VHSBB lädt dazu ein, sich mit internationaler Politik auseinanderzusetzen. Im Zentrum dieser Veranstaltung stehen die Entwicklungen in den USA.

Weiterlesen …

Dienstag, 21.11.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit? Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Samstag, 25.11.17 | 14:15–18:00

DIALOGOSOPHIE

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Weshalb übersteigt unsere Gesprächskultur nur selten das Niveau dessen, was Umberto Eco einmal mit Blick auf politische Talkshows charakterisierte als «eine Abfolge (oder Überlagerung) kurzer sinnfreier Statements, in der sich niemand verpflichtet fühlte, auf das einzugehen, was der Vorredner gesagt oder der Moderator gefragt hatte»?

Weiterlesen …

Sonntag, 26.11.17 | 11:00

DENKWEGE: STREIFZÜGE UND SCHAUPLÄTZE DES DENKENS. ARETÉ.

In Zusammenarbeit mit CULTURESCAPES Griechenland 2017

Treffpunkt: Heiliggeistkirche, 4053 Basel

Die Namen griechischer Philosophen sind bis heute bekannt und gelten als Inbegriff von Weisheit und Wissen: Parmenides, Heraklit, Sokrates, Platon, Aristoteles. Doch spielt das griechische Denken noch eine Rolle in unserem gesellschaftlichen Leben und persönlichen Alltag?

 

Weiterlesen …

Montag, 27.11.17 | 18:15

DER ZWEITE BLICK

Eine neue Reihe von Martin Haug, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert. Martin Haug im Gespräch mit Jasmin Jossen

Neunmal jährlich treffen Stefan Brotbeck, Martin Haug und Nadine Reinert Menschen zum Gespräch, die durch Widerstände hindurch ihren eigenen Lebensweg suchen. Menschen, die über Grenzen gehen, anders leben und anderes denken. 

Weiterlesen …

Dienstag, 28.11.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit? Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Mittwoch, 29.11.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: DANKBARKEIT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Samstag, 2.12.17 | 19:00

SYMPOSION

Benefiz-Gastmahl mit Rembetiko und Philosophie zu Gunsten Help for refugees

Zum Abschluss von CULTURESCAPES Griechenland laden wir zum «gemeinsamen geselligen Trinken», so die wörtliche Übersetzung von Symposion.

Weiterlesen …

Dienstag, 5.12.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit? Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Mittwoch, 13.12.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: LICHT UND SCHATTEN

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Montag, 18.12.17 | 18:15

DER ZWEITE BLICK

Eine neue Reihe von Martin Haug, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert. Nadine Reinert im Gespräch mit Hugo Jaeggi

Neunmal jährlich treffen Stefan Brotbeck, Martin Haug und Nadine Reinert Menschen zum Gespräch, die durch Widerstände hindurch ihren eigenen Lebensweg suchen. Menschen, die über Grenzen gehen, anders leben und anderes denken. 

Weiterlesen …