Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der thematischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von verschiedenen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der Thema­tischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt.
Ein beson­deres Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von ver­schie­denen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.
Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Programm Philosophicum

Samstag, 21.10.17 | 14:15–18:00

DIALOGOSOPHIE

Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Weshalb übersteigt unsere Gesprächskultur nur selten das Niveau dessen, was Umberto Eco einmal mit Blick auf politische Talkshows charakterisierte als «eine Abfolge (oder Überlagerung) kurzer sinnfreier Statements, in der sich niemand verpflichtet fühlte, auf das einzugehen, was der Vorredner gesagt oder der Moderator gefragt hatte»?

Weiterlesen …

Dienstag, 24.10.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit? Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Freitag, 27.10.17 | 19:30

FEMINISMUS, MACHT UND SEHNSUCHT

In Kooperation mit der Volksbühne Basel und dem Literaturfestival BuchBasel

Feminismus ist hip, die Marketingindustrie schreibt sich «Empowerment» auf die Fahnen. Gleichzeitig ist Sexismus salonfähig (Trump lässt grüssen) und die Diskriminierung von allen, die nicht weiss, männlich und heterosexuell sind, in vielen Gesellschaften erneut auf dem Vormarsch.

Weiterlesen …

©Jon Cartwright , ©Jeffrey Walls

Sonntag, 29.10.17 | 11:00

DENKWEGE: STREIFZÜGE UND SCHAUPLÄTZE DES DENKENS. POIESIS.

In Zusammenarbeit mit CULTURESCAPES Griechenland 2017

Die Namen griechischer Philosophen sind bis heute bekannt und gelten als Inbegriff von Weisheit und Wissen: Parmenides, Heraklit, Sokrates, Platon, Aristoteles. Doch spielt das griechische Denken noch eine Rolle in unserem gesellschaftlichen Leben und persönlichen Alltag?

Weiterlesen …

Montag, 30.10.17 | 18:15

DER ZWEITE BLICK

Eine neue Reihe von Martin Haug, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert. Stefan Brotbeck im Gespräch mit Albert Vinzens

Neunmal jährlich treffen Stefan Brotbeck, Martin Haug und Nadine Reinert Menschen zum Gespräch, die durch Widerstände hindurch ihren eigenen Lebensweg suchen. Menschen, die über Grenzen gehen, anders leben und anderes denken. 

Weiterlesen …

Dienstag, 31.10.17 | 19:00–20:30

NUR REAL ODER SOGAR WIRKLICH? EINFÜHRUNG IN DIE FRAGE NACH DEM, WAS «IN WAHRHEIT» IST.

Seminar mit Christian Graf

Wo treffen wir auf Wirklichkeit?  Ist das Wirkliche, das, was «in Wahrheit» ist, im Verborgenen, uns nicht unmittelbar Zugänglichen aufzudecken? Oder fällt das Wahre mit dem «Unverborgenen», Sich-Offenbarenden zusammen?

Weiterlesen …

Mittwoch, 1.11.17 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: ARBEIT

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

News

Philosophicum gibt zu denken

Programm Druckereihalle

17. November 2017 20:00 Der einzige Ort. Tripolis.
18. November 2017 17:00 Der einzige Ort. Tiémé.
18. November 2017 20:00 Der einzige Ort. Djenne.
19. November 2017 11:00 Der einzige Ort. Timbuktu.