Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der thematischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von verschiedenen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

OPEN CALL

Anton Morokov «private flags»

Das Philosophicum sucht Teilnehmende, die am Projekt «private flags» des jungen Künstlers Anton Morokov aus Nizhnij Novgorod (RU) teilnehmen möchten. In Form von ausgedehnten Spaziergängen möchte der Künstler zusammen mit Menschen aus Basel ihre Stadt erkunden und ihre persönlichen Beobachtungen und Emotionen in Bezug auf die verschiedenen Quartiere und Gegenden kennenlernen. Am 5. Januar, 17.00 Uhr, findet im Philosophicum ein öffentliches Kennenlern-Treffen für alle Interessierten mit anschliessendem Apéro statt. Weiterlesen...

 

Programm Philosophicum

Sonntag, 20.1.19 | 11:00–15:00

STADTSPAZIERGANG MIT ANTON MOROKOV (GRUPPE B)

Kunstprojekt «Privat Flags» mit Artist in Residence, Anton Morokov

Auf ausgedehnten Spaziergängen wird Anton Morokov zusammen mit interessierten Teilnehmenden die verschiedensten Quartiere in Basel erkunden. Der Weg durch den urbanen Raum ist dabei nicht vordefiniert, sondern wird während des Gehens von den Teilnehmenden und ihren Emotionen und Beobachtungen bestimmt.
Treffpunkt: St. Alban-Vorstadt 101 (St. Alban-Tor)

Weiterlesen …

Montag, 21.1.19 | 18:15–19:45

DER ZWEITE BLICK: MARTIN BORN

ACHTUNG! Diese Veranstaltung findet extern statt.
Martin Haug im Gespräch mit Martin Born
Martin Born ist in der dritten Generation Maler, Turner und Betroffener. Er durchlebte fünf Psychosen in drei Kantonen. Die letzten 18 Jahre im Kontakt mit der Psychiatrie führten ihn zu seinem heutigen Beruf als Peer, als Experte aus Erfahrung.

Weiterlesen …

Mittwoch, 23.1.19 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: SCHWER UND LEICHT

Mit Christian Graf


Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Nachdenken und Diskutieren.



Weiterlesen …

Freitag, 25.1.19 | 17:00

LITERATUR&PHILOSOPHIE: «DIE BRÜDER KARAMASOW» VON F.M. DOSTOJEWSKIJ

mit Stefan Brotbeck & Nadine Reinert 

Mit der Lektüre des letzten der fünf grossen Romane von F. M. Dostojewskijs kommen wir zum krönenden Höhepunkt der Auseinandersetzung mit diesem russischen Literaten und Denker.

Weiterlesen …

Illustration: Ruth Gwily

Samstag, 26.1.19 | 11:00–15:00

STADTSPAZIERGANG MIT ANTON MOROKOV (GRUPPE A)

Kunstprojekt «Privat Flags» mit Artist in Residence, Anton Morokov

Auf ausgedehnten Spaziergängen wird Anton Morokov zusammen mit interessierten Teilnehmenden die verschiedensten Quartiere in Basel erkunden. Der Weg durch den urbanen Raum ist dabei nicht vordefiniert, sondern wird während des Gehens von den Teilnehmenden und ihren Emotionen und Beobachtungen bestimmt.

Weiterlesen …

Samstag, 26.1.19 | 14:15–18:00

DIALOGISCHE FREIHEIT II

Philosophisch-anthroposophische Perspektiven. Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Der zweite Jahreskurs zur Dialogosophie widmet sich der verwandelnden Kraft des Dialogischen. Wir orientieren uns an der Frage einer spirituellen Wendung des Dialogs und einer dialogischen Wendung der Spiritualität.

Weiterlesen …

Sonntag, 27.1.19 | 11:00–15:00

STADTSPAZIERGANG MIT ANTON MOROKOV (GRUPPE B)

Kunstprojekt «Privat Flags» mit Artist in Residence, Anton Morokov

Auf ausgedehnten Spaziergängen wird Anton Morokov zusammen mit interessierten Teilnehmenden die verschiedensten Quartiere in Basel erkunden. Der Weg durch den urbanen Raum ist dabei nicht vordefiniert, sondern wird während des Gehens von den Teilnehmenden und ihren Emotionen und Beobachtungen bestimmt.

Weiterlesen …