Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der thematischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von verschiedenen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

OPEN CALL

Anton Morokov «private flags»

Das Philosophicum sucht Teilnehmende, die am Projekt «private flags» des jungen Künstlers Anton Morokov aus Nizhnij Novgorod (RU) teilnehmen möchten. In Form von ausgedehnten Spaziergängen möchte der Künstler zusammen mit Menschen aus Basel ihre Stadt erkunden und ihre persönlichen Beobachtungen und Emotionen in Bezug auf die verschiedenen Quartiere und Gegenden kennenlernen. Am 5. Januar, 17.00 Uhr, findet im Philosophicum ein öffentliches Kennenlern-Treffen für alle Interessierten mit anschliessendem Apéro statt. Weiterlesen...

 

Programm Philosophicum

Samstag, 9.2.19 | 11:00–15:00

STADTSPAZIERGANG MIT ANTON MOROKOV (GRUPPE A)

Kunstprojekt «Privat Flags» mit Artist in Residence, Anton Morokov

Auf diesem letzten Spaziergang im Rahmen des Projekts wird Anton Morokov zusammen mit den Teilnehmenden die selbst Konzipierten Fahnen an ausgewählte Orte in der Stadt tragen. Dieser letzte Spaziergang wird filmisch festgehalten und wird Bestandteil der Kunstausstellung am 12. Februar 2019 in der Druckereihalle im Ackermannshof sein.

Weiterlesen …

Sonntag, 10.2.19 | 11:00–15:00

STADTSPAZIERGANG MIT ANTON MOROKOV (GRUPPE B)

Kunstprojekt «Privat Flags» mit Artist in Residence, Anton Morokov

Auf diesem letzten Spaziergang im Rahmen des Projekts wird Anton Morokov zusammen mit den Teilnehmenden die selbst Konzipierten Fahnen an ausgewählte Orte in der Stadt tragen. Dieser letzte Spaziergang wird filmisch festgehalten und wird Bestandteil der Kunstausstellung am 12. Februar 2019 in der Druckereihalle im Ackermannshof sein.

Weiterlesen …

Dienstag, 12.2.19 | 19:00

HAT DAS ALLES EINEN SINN? - TEIL II

Zweiter Teil des Jahresseminars mit Christian Graf 2018 / 19

Wir zweifeln nicht daran, dass es sinnvoll ist, einen Hammer zu benutzen, wenn wir einen Nagel einschlagen wollen. Und wir zweifeln nicht daran, dass es sinnvoll ist, einen Nagel einzuschlagen, wenn wir daran ein Bild aufhängen wollen. Doch weshalb genau dieses Bild an dieser Wand? Weshalb hängen wir überhaupt Bilder auf?

Weiterlesen …

Dienstag, 12.2.19 | 19:00

VERNISSAGE «PRIVATE FLAGS»

Anton Morokov

Über sechs Wochen hat sich der Künstler Anton Morokov aus Nizhnij Novgorod mit der Stadt Basel und seinen Bewohnern auseinandergesetzt und zeigt nun in dieser Kunstausstellung die Ergebnisse seines in Basel realisierten Projekts «privat flags».

Weiterlesen …

Freitag, 15.2.19 | 17:00

LITERATUR&PHILOSOPHIE: «DIE BRÜDER KARAMASOW» VON F.M. DOSTOJEWSKIJ

mit Stefan Brotbeck & Nadine Reinert 

Mit der Lektüre des letzten der fünf grossen Romane von F. M. Dostojewskijs kommen wir zum krönenden Höhepunkt der Auseinandersetzung mit diesem russischen Literaten und Denker.

Weiterlesen …

Illustration: Ruth Gwily

Mittwoch, 20.2.19 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: IDEALISTEN UND WELTVERBESSERER

Mit Christian Graf

Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Nachdenken und Diskutieren.



Weiterlesen …

Donnerstag, 21.2.19 | 19:00

NORDKOREA

Reiseberichte von Rudolf Bussmann und Hoo Nam Seelmann

Nordkorea gilt als das am meisten abgeschottete Land der Welt. Aus seinem Innern erreichen uns kaum Nachrichten, die über die Hauptstadt Pyongyang hinausgehen. Wie aber sieht es in der Provinz aus?

Weiterlesen …

News

Programm Druckereihalle

31. Januar 2019 19:30–21:30 JessTalks: Music Worth Spreading
2. Februar 2019 19:30–21:30 JessTalks: Music Worth Spreading
10. Februar 2019 16:30 Wintergäste 2019_Stanislaw Lem