Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der thematischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von verschiedenen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der Thema­tischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt.
Ein beson­deres Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von ver­schie­denen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.
Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Programm Philosophicum

Montag, 5.11.18 | 19:00–20:30

SALONGESCHICHTEN: WIE ENTSTEHEN GESCHICHTEN?

Mit Judith Schifferle

In den Salon des Philosophicums kehrt in neuer Form jener Lesekreis zurück, der uns einst mit grenzsprengenden Lektüren verwirrt, verzaubert und verführt hat. Diesmal aber lesen wir nicht aus Büchern, sondern aus den Erzählungen selbst.

Weiterlesen …

Montag, 5.11.18 | 19:00–21:00

MEINE FRAGE

Mit Christian Graf

Wer kennt sie nicht, jene Fragen, die man vielleicht jahrelang mit sich herumträgt, ohne dass je der richtige Moment kommt, die richtige Situation sich ergibt, der richtige Mensch uns begegnet, sie zu stellen und damit auch ein Stück weit loszulassen?

Weiterlesen …

Freitag, 9.11.18 | 20:30

BUCHBASEL: SERHIJ ZHADAN «INTERNAT»

Mit Serhij Zhadan, Judith Schifferle (Moderation), Sofiya Onufriv (Übersetzung) und Thomas Sarbacher (Lesung)

Bisweilen erinnern wir uns, dass in der Ukraine noch immer ein Krieg im Gange ist. Serhij Zhadans Roman «Internat» führt uns direkt in den Konflikt hinein.

Weiterlesen …

Samstag, 10.11.18 | 11:00

BUCHBASEL: BERNHARD PÖRKSEN «DIE GROSSE GEREIZTHEIT»

Mit Bernhard Pörksen und Thomas Strässle (Moderation)

Bernhard Pörksens neustes Buch «Die grosse Gereiztheit» (Hanser Verlag, 2018) heisst nach einem Kapitel aus Thomas Manns «Zauberberg». Unser digitales Zeitalter ist u.a. durch ständige mediale Erregung und das grosse Geschäft mit der Desinformation geprägt. 

Weiterlesen …

Samstag, 10.11.18 | 12:30

BUCHBASEL: RUSSLAND IM SPIEGEL DER GENERATIONEN

Mit Irina Scherbakowa, Maria Stepanova, Anna Fatyanova, Anna Jikhareva (Moderation) und Olga Radetzkaja (Übersetzung)

Drei Frauen, die sich intensiv mit Lebens- und Familiengeschichten befassen, geben Einblick in ihr Land, in dem in den letzten Jahrzehnten nicht nur die Wirtschaft und Gesellschaft umgebaut wurden, sondern auch die Vergangenheit neu geschrieben werden soll. 

Weiterlesen …

Samstag, 10.11.18 | 13:00–16:00

MEINE FRAGE

Mit Christian Graf

Wer kennt sie nicht, jene Fragen, die man vielleicht jahrelang mit sich herumträgt, ohne dass je der richtige Moment kommt, die richtige Situation sich ergibt, der richtige Mensch uns begegnet, sie zu stellen und damit auch ein Stück weit loszulassen?

Weiterlesen …

Samstag, 10.11.18 | 15:30

BUCHBASEL: IRINA SCHERBAKOWA «DIE HÄNDE MEINES VATERS»

Mit Irina Scherbakowa und Thomas Grob (Moderation)

Irina Scherbakowa erzählt ihre jüdische Familiengeschichte in Russlands Panorama des 20. Jahrhunderts. Ihre Grossmutter hat Progrome und die Oktoberrevolution überlebt, ihr Vater kämpfte als Offizier im Zweiten Weltkrieg vor Stalingrad.

Weiterlesen …

News

Programm Druckereihalle

26. September 2018 20:00 Trombone Control
28. September 2018 20:00 Vom Stress zur Freude und Leichtigkeit
29. September 2018 09:00–17:00 Vom Stress zur Freude und Leichtigkeit
29. September 2018 20:00 Vokalensemble Tradiophon: Huber2