Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der thematischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von verschiedenen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Russlandreise «Architektur und Fotografie»

Reise nach Moskau und Nizhnij Novgorod vom 12. bis 20. April 2020 

 

 

Die Architektur und Fotografie können in Russland auf eine reiche und bewegte Geschichte zurückblicken und begeistern durch ebenso spannende und bewegende Entwicklungen in der Gegenwart. 

Reiseleitung während der ganzen Reise:
Nadine Reinert
 (Slavistin und seit sieben Jahren Kuratorin und Organisatorin von Kulturprogrammen in Russland) und Anna Fatyanova (Anthropologin und Kuratorin aus Moskau).

Reisegruppe:
mindestens 8 und maximal 16 Personen

Anmeldung:
Eine definitive Anmeldung muss bis zum 28. Februar 2020 an anmeldung@philosophicum.ch erfolgen und ist ab dann auch kostenpflichtig.


Weitere Informationen...

Programm Philosophicum

Dienstag, 18.2.20 | 19:00–20:30

ERFAHRUNG DENKEN II

Jahressemniar mit Christian Graf

Erfahrung hat einen guten Klang. Die empirischen Wissenschaften (Empirie = Erfahrung) scheinen in der Erfahrung so etwas wie eine ordentliche Grundlage zu haben, die etwa der Philosophie, die viele ihrer Einsichten dem Denken (also nicht der Erfahrung) entnimmt, angeblich fehlt. Aber was nennen wir «Erfahrung»?

Weiterlesen …

Mittwoch, 19.2.20 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: VOM FACH

Mit Christian Graf
. Philosophische Abendgespräche mit den Anwesenden

Der Titel «Denkpausen» steht für eine Reihe philosophischer Abendgespräche, in denen Christian Graf mit seinen Gästen über ein ausgewähltes Thema spricht. Denkpausen sind gedacht als schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Samstag, 29.2.20 | 14:15–18:00

VERWANDLUNG DES MENSCHEN?

Philosophisch-anthroposophische Perspektiven. Jahreskurs mit Stefan Brotbeck

Der dreiteilige Jahreskurs widmet sich den Perspektiven einer «transfigurativen» Philosophie und der Frage der «Verwesentlichung des Verweslichen» (1. Kor 15, 53) – denn «es ist noch nicht erschienen, was wir sein werden» (1. Joh 3,2).

Weiterlesen …

Mittwoch, 11.3.20 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: KOPF, HERZ, HAND

Mit Christian Graf
. Philosophische Abendgespräche mit den Anwesenden

Der Titel «Denkpausen» steht für eine Reihe philosophischer Abendgespräche, in denen Christian Graf mit seinen Gästen über ein ausgewähltes Thema spricht. Denkpausen sind gedacht als schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Samstag, 14.3.20 | 11:00–13:00

SAMSTAGSMATINÉE

Patricia Schiess lädt zum Gespräch vor den Werken ihres Vaters, dem international anerkannten Maler Hans Rudolf Schiess (1904 – 1978), in ihre privaten Räume ein. Als eine besondere Fortsetzung der «Salongeschichten» am Philosophicum versteht sich diese Veranstaltung ausser Haus als intimer Kunstsalon.

Weiterlesen …

Montag, 16.3.20 | 18:15–19:45

DER ZWEITE BLICK: JASMINKA BOGDANOVIĆ

Stefan Brotbeck im Gespräch mit Jasminka Bogdanović

Jasminka Bogdanović, Kunstmalerin, Eurythmistin, Referentin, wohnt und wirkt, malt und lehrt seit über 20 Jahren in Basel. Zu ihren bekannten Bildzyklen wie «Farbmeditationen», «Kaspar Hauser», «Hommage an Studenica», gehören auch die «Porträts», welche seit ihren frühsten Anfängen ein zentrales Thema sind.

Weiterlesen …

Dienstag, 17.3.20 | 19:00–20:30

ERFAHRUNG DENKEN II

Jahressemniar mit Christian Graf

Erfahrung hat einen guten Klang. Die empirischen Wissenschaften (Empirie = Erfahrung) scheinen in der Erfahrung so etwas wie eine ordentliche Grundlage zu haben, die etwa der Philosophie, die viele ihrer Einsichten dem Denken (also nicht der Erfahrung) entnimmt, angeblich fehlt. Aber was nennen wir «Erfahrung»?

Weiterlesen …

News

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Programm Druckereihalle

21. Februar 2020 20:00 Ensemble Lemniscate: Interference
1. März 2020 20:00–21:30 Ensemble Inverspace: Tetralogie
5. März 2020 20:00–21:30 Ensemble ö!: Duft - Regenflieder
11. März 2020 19:30 Suite de danses
13. März 2020 21:00 Suite de danses