Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der thematischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von verschiedenen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Willkommen

Das Philosophicum widmet sich Fragen zu Mensch, Kultur und Wissenschaft. Der Thema­tischen Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt.
Ein beson­deres Augenmerk liegt auf existenziellen, sozialen und spirituellen Erkenntnis- und Lebensfragen der Gegenwart. Bei der Umsetzung wird von ver­schie­denen Formen der sozialen und künstlerischen Vermittlung Gebrauch gemacht.
Das Philosophicum bemüht sich um eine erfahrungsoffene, begründungsorientierte und zukunftsbildende Arbeitsweise.

Programm Philosophicum

Dienstag, 20.11.18 | 19:00

HAT DAS ALLES EINEN SINN?

Jahresseminar mit Christian Graf

Wir zweifeln nicht daran, dass es sinnvoll ist, einen Hammer zu benutzen, wenn wir einen Nagel einschlagen wollen. Und wir zweifeln nicht daran, dass es sinnvoll ist, einen Nagel einzuschlagen, wenn wir daran ein Bild aufhängen wollen. Doch weshalb genau dieses Bild an dieser Wand? Weshalb hängen wir überhaupt Bilder auf?

Weiterlesen …

Samstag, 24.11.18 | 14:15–18:00

DIALOGISCHE FREIHEIT

Philosophisch-anthroposophische Perspektiven. Mit Stefan Brotbeck

Der zweite Jahreskurs zur Dialogosophie möchte die im ersten Jahreskurs skizzierten Grundlagen vertiefen und um weitere Perspektiven erweitern. Dazu gehört die gemeinsame Lektüre von Schriften und historischen Quellen zur Dialogphilosophie und die Erarbeitung von existentiellen Erkenntnisquellen, die uns die spirituelle Tiefendimension des Dialogischen erschliessen.

Weiterlesen …

Montag, 26.11.18 | 18:15–19:45

DER ZWEITE BLICK: OTTO BÖHNE

Eine Reihe von Martin Haug, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert. Nadine Reinert im Gespräch mit Otto Böhne
Neunmal jährlich treffen Stefan Brotbeck, Martin Haug und Nadine Reinert Menschen zum Gespräch, die durch Widerstände hindurch ihren eigenen Lebensweg suchen. Menschen, die über Grenzen gehen, anders leben und anderes denken.

Weiterlesen …

Montag, 26.11.18 | 19:00–20:30

SALONGESCHICHTEN: WIE ENTSTEHEN GESCHICHTEN?

Die Veranstaltung muss leider aufgrund zu kleiner Anmeldezahlen abgesagt werden.

Mit Judith Schifferle

In den Salon des Philosophicums kehrt in neuer Form jener Lesekreis zurück, der uns einst mit grenzsprengenden Lektüren verwirrt, verzaubert und verführt hat. Diesmal aber lesen wir nicht aus Büchern, sondern aus den Erzählungen selbst.

Weiterlesen …

Odessa 2013, © Judith Schifferle

Mittwoch, 28.11.18 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: LEBEN IM ZWEIFEL

Mit Christian Graf


Denkpausen sind schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Nachdenken und Diskutieren.



Weiterlesen …

Samstag, 1.12.18 | 11:00–14:00

DIGITAL//POSTDIGITAL: DIGITAL&POSTDIGITAL

Ein Laboratorium mit Stefan Brotbeck und Robin Schmidt

Verschwindet das Digitale? Was heißt «postdigital» und «transdigital»? Wollen wir eine digital transhumane oder wollen wir eine transdigital humane Zukunft?

Weiterlesen …

Montag, 3.12.18 | 19:00–20:30

SALONGESCHICHTEN: WIE ENTSTEHEN GESCHICHTEN?

Die Veranstaltung muss leider aufgrund zu kleiner Anmeldezahlen abgesagt werden.

Mit Judith Schifferle

In den Salon des Philosophicums kehrt in neuer Form jener Lesekreis zurück, der uns einst mit grenzsprengenden Lektüren verwirrt, verzaubert und verführt hat. Diesmal aber lesen wir nicht aus Büchern, sondern aus den Erzählungen selbst.

Weiterlesen …

Odessa 2013, © Judith Schifferle

News

Programm Druckereihalle

25. November 2018 17:00 Liederabend VIA BALTICA
26. November 2018 18:15–19:45 Der zweite Blick: Otto Böhne
27. November 2018 19:00 TA CHI TA SA_Vernissage
28. November 2018 09:00–11. Dezember 2018 18:00 TA CHI TA SA_Installation