Programm

Dienstag, 8.2.22 | 19:00–20:30

ZEIT DENKEN II

Jahresseminar mit Christian Graf

Zwischen «Zeit» und «Denken» besteht eine Spannung: Das Denken ist auf ein allgemeingültiges, zeitunabhängiges Ergebnis aus, ist aber selbst Akt oder Geschehen in der Zeit. Kann es der Zeit überhaupt gerecht werden?
Vor diesem Hintergrund stellen wir die üblichen Fragen: Ist Zeit real oder irreal (nur Ordnungsschema unseres Bewusstseins)? Gibt es eine Erfahrung der Zeit oder ist die Zeit nur indirekt erfahrbar?

Weiterlesen …

Donnerstag, 10.2.22 | 20:00–21:15

MUSIK-ARCHITEKTUR-GESPRÄCHE: AKUSTIK - «MESSBARER» SCHNITTBEREICH ZWISCHEN DEN KÜNSTEN

Mit Andres Bosshard, Francois Charbonnet, Beat Gysin, Marco Zünd und Rahel Hartmann Schweizer (Moderation)
Eine Gesprächsreihe zur gegeseitigen Perspektive der beiden Künste
Ob man von Schnittmengen, ob von Gegensätzen, Ergänzungen, Inspiration sprechen will, eines bleibt: In den beiden Künsten Musik und Architektur ist die Raum-Wahrnehmung und -Gestaltung komplett anders. Architekten konstruieren Gebäude, Musiker verwenden sie. Architekten schauen Räume an, Musiker hören sie.

Weiterlesen …

Montag, 14.2.22 | 18:30

«MEDIZIN UND ÖKONOMIE»

Vortrag und anschließendes Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Brenner im Rahmen der Vortrags- und Impulsreihe des Philosophicum «Welche Medizin wollen wir?»
Begleitend zu Kosmos Körper bietet das Philosophicum im Ackermannshof
 eine Vortrags- und Impulsreihe mit Fachpersonen an. Die Beiträge reflektieren und hinterfragen zum einen ethische und gesellschaftsrelevante Fragestellungen, mit denen wir seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie laufend in neuer Form konfrontiert werden; zum anderen beleuchten sie Bereiche aus Medizin und Forschung, die oftmals zu kurz kommen oder vielleicht sogar bagatellisiert werden.

Weiterlesen …

Mittwoch, 16.2.22 | 20:00–22:00

DENKPAUSE: VERGEHEN

Mit Christian Graf
. Philosophische Abendgespräche mit den Anwesenden
Der Titel «Denkpausen» steht für eine Reihe philosophischer Abendgespräche, in denen Christian Graf mit seinen Gästen über ein ausgewähltes Thema spricht. Denkpausen sind gedacht als schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann.

Weiterlesen …

Donnerstag, 17.2.22 | 18:30

«HUMANE MEDIZIN IM DIALOG»

Ethische Reflexionen zum Spannungsfeld zwischen Können, Wollen und Sollen in der modernen Medizin. Vortrag und anschließendes Gespräch mit Dr. theol. Ruth Baumann-Hölzle im Rahmen der Vortrags- und Impulsreihe des Philosophicum «Welche Medizin wollen wir?»
Nicht alles, was medizinisch möglich ist, ist auch menschlich sinnvoll. Nicht alles was menschlich sinnvoll wäre, ist medizinisch möglich. Das Referat spürt den Möglichkeiten und Grenzen humaner Medizin im Kontext des aktuellen Gesundheitswesens nach. Der Schwerpunkt des Referates liegt auf den Überlegungen zu den gesellschaftlichen Voraussetzungen und organisationalen Rahmenbedingungen verantwortlicher Entscheidungsfindung in Medizin und Pflege.

Weiterlesen …